Die Arche Noah der Natur am Teichlberg darf nicht weiter zerstört werden

Bedrohte Heimatnatur. Urwüchsige Laubwälder am Teichlberg.

BN zeigt Flagge am Teichelberg:

 Hände weg von der Schöpfung!

Mit einer stattlichen Anzahl von 25 Aktivisten hat die BN-Kreisgruppe Tirschenreuth, unterstützt von der Nachbarkreisgruppe Wunsiedel, bei einem Pressetermin am Teichelberg kräftig Flagge gezeigt. Professor Dr. Hubert Weiger, Landesvorsitzender des Bundes Naturschutz und Bundesvorsitzender des BUND, kritisierte die Pläne des Basaltwerks Pechbrunn, den Gesteinsabbau auf 37 Hektar Fläche ins Naturschutzgebiet, Naturwaldreservat und FFH-Gebiet „Großer Teichelberg“ zu erweitern, aufs Schärfste.
Die wertvollen Buchen- und Blockschuttwälder seien eine Arche Noah der Heimatnatur, für die es keinen Ersatz gebe. Hubert Weiger kündigte an, dass der Bund Naturschutz im Falle einer Genehmigung durch das Bergamt Bayreuth alle Rechtsmittel ausschöpfen werde. Gleichzeitig wolle man eine Petition an den Bundestag richten, um eine Reform des nicht mehr zeitgemäßen Bergrechts in die Wege zu leiten.
mehr.... und Position der BN-Kreisgruppe

-------------------------------------------------------

 

Faszinierende Vielfalt der Flechten
Sie sind geheimnisvolle „Doppel-Lebewesen“ aus Pilz und Alge, Extremisten und echte Überlebenskünstler. Spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Flechten bot der Experte Johannes Bradtka aus Erbendorf bei einem Vortragsabend des BN. mehr

Demonstration für gesundes Essen und bäuerliche Landwirtschaft.
Unter dem Motto “Wir haben es satt – Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten“ haben am vergangenen Samstag in Berlin 22.000 Teilnehmer gegen eine weitere Industrialisierung von Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion sowie gegen den Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen in der Landwirtschaft demonstriert. weiter